Tag Archives: Melanzani

Da ist was drin: gefüllte Melanzani und Zucchini.

DSC02670-korrWas Gutes, gefüllt mit Gutem … das kann ja eigentlich nur schmecken =). Diese gefüllten Melanzani und Zucchini sind köstlich, brauchen allerdings ihre Zeit und sind daher eher ein Wochenend- als ein Feierabend-Rezept.

Wir haben gleich so viel gemacht, dass von der Fülle eine Menge über blieb … ideal zum Einfrieren als Sugo für Paleo-Nudeln/Zucchini-Nudeln etc.

Was braucht man?

  • 4 kleine Pastinaken oder 2 große
  • 1 große gelbe Rübe (= gelbe Karotte)
  • 1 große Karotte
  • 1 großzügigen Schuss guten Rotwein
  • 1 Schuss Balsamico
  • 2 EL Oregano
  • 1 EL Basilikum
  • 2 TL Rosmarin
  • 3 Zwiebel
  • Olivenöl
  • Eine Hand voll Oliven, klein gehackt
  • Salz
  • Paprikapulver
  • Ca. 4 EL Tomatenmark
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 800 g Faschiertes (Hackfleisch)
  • 5 Knoblauchzehen, gepresst
  • 2 Melanzani
  • 3 kleine Zucchini
  • Feta

DSC02669-korr

Was macht man?

Backrohr auf 220° C vorheizen. Das Gemüse sehr klein hacken/würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig anschwitzen. Jetzt kommt das Faschierte in die Pfanne. Nach einiger Zeit das gehackte Gemüse (Karotten, Pastinaken) dazugeben. Kurz anbraten und mit Wein und Balsamico ablöschen. Eine Dose Tomaten, Knoblauch, die restlichen Gewürze und Tomatenmark dazu geben. Deckel drauf und köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Zucchini der Länge nach halbieren und mit einem kleinen Löffel aushöhlen (das Innere aufheben!). Die Enden der Zucchini bitte nicht abschneiden! Genau das Gleiche wird jetzt auch mit den Melanzani gemacht.

Die „Füllung“ von Melanzani und Zucchini klein hacken … sie kommt später ins Sugo. Melanzani und Zucchini werden jetzt schon mal mit der Schnittfläche nach unten ins Backrohr gegeben und können dort 20 Minuten vorgaren. Gegebenenfalls auf 250° C gehen, aber nicht übergrillen.

Sugo abschmecken mit Paprikapulver und Oliven (ev. noch etwas Salz und Tomatenmark), klein gehackte Zucchini und Melanzani hinzufügen. Die Konsistenz sollte eher „trocken saftig“ sein, nicht zu flüssig.

Wenn die Zucchini weich werden, aus dem Ofen geben, umdrehen und jetzt die Füllung ins Gemüse geben. So viel, wie rein passt, wie gesagt, wir haben es darauf angelegt, dass einiges überbleibt. Bei ca. 180° C für 15 Minuten in den Ofen geben.

Zum Schluss wird der Feta „darübergekrümmelt“ … jetzt noch mal bei 220° C für 10 Minuten in den Ofen geben und dann 5 Minuten übergrillen (dabei nicht aus den Augen lassen, der Feta sollte schön braun werden).

Wow. Das ist eines meiner längsten Rezepte =) Aber es lohnt sich … Mahlzeit!