Heiße Schokolade, Paleo-Style. Weil nicht nur der April macht, was er will.

WP_20141209_033

Ich habe es ja schon angedroht … hier kommt mein Rezept für heiße Schokolade „Paleo-Style“ … also so gut wie ohne raffinierten Zucker. Wenn´s im April schneit, dann wieder die Sonne scheint, und es gleich darauf wieder schneit … dann … darf man das =)

Diese Schokolade ist so unglaublich aromatisch, cremig … ein Hochgenuss. Nicht nur zur Weihnachtszeit.

 

Was braucht man?

  • 2 Tassen ungesüßte Mandelmilch (im Bioladen erhältlich)
  • 1 Dose Kokosmilch oder Kokoscreme
  • Etwas Bourbon-Vanille (natürlich keinen Vanillezucker)
  • Ca. 90 g dunkle Schokolade mit sehr hohem Kakaoanteil (z.B. 85 %), noch besser welche mit  Kokosblütenzucker, die gibt es auch im Bioladen (in kleine Stücke hacken/brechen)
  • 2 Esslöffel ungezuckertes Kakaopulver
  • 1/4 Tasse Honig

 

Was macht man?

  • Die Mandelmilch, die Kokosmilch und die Vanille in einem kleinen Topf erhitzen.
  • Kurz zum Kochen bringen, dann gleich die Hitze reduzieren und für 10 Minuten simmern lassen.
  • Auf niedriger Hitze die Schokolade, das Kakaopulver und den Honig einrühren.
  • Für weitere fünf Minuten simmern lassen, öfter mal umrühren und ein Aug drauf haben, bis die Schokolade gut geschmolzen und die Masse dick und cremig ist.

 

Viel Freude mit diesem herz- und körpererwärmendem Getränk für kalte Tage. Auch, wenn diese in den April fallen ^^

Nach einem Rezept von Danielle Walker von Against all Grain.

WP_20141209_035


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.