Pollo al Citrone. Ein Rezept la familia.

DSC00106

Mit diesem Ofen-Huhn hat mich mein Herr H. neulich begeistert. Das Grundrezept stammt von meiner Schwiegermama =) Also ein echt mediterraner Genuss „la familia“ – und ein Angebot, das man nicht ablehnen kann, wie der „Pate“ so schön sagen würde.

 

Was braucht man (für 2 bis 3 Personen)?

  • 3 Hühnerschenkel / Hendlhaxn‘
  • 4 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 EL Rosmarin, klein geschnitten
  • 1 1/2 EL Thymian, klein geschnitten
  • 1 rote Zwiebel, in grobe Spalten geschnitten
  • 1 Bio-Zitrone (auf verzehrbare Schale achten), in Scheiben geschnitten
  • 2 große Karotten (1.5 cm Würfel)
  • 1 großer Fenchel (in Spalten geschnitten), Fenchel-Grün klein hacken für Deko
  • 1 mittelgroße Zucchini (1.0 cm Würfel)
  • Ein paar Stück Topinambur (1.5 cm Würfel)
  • Ev. ein bisschen Pfeffer
  • Wasser
  • Olivenöl

 

Für die „Glasur“ zum Bepinseln:

  • Etwas warmes Wasser
  • 2 TL Honig
  • Eine gute Prise Salz
  • Warmes Wasser, damit sich der Honig besser auflöst (dauert ein wenig)
  • Alle Zutaten gut verrühren. Darf in Summe ruhig salzig schmecken, weil ja sonst kein Salz drin ist.

 

Was macht man?

  • Backofen auf 200°C vorheizen.
  • Hendl putzen.
  • Rosmarin und 1 EL Thymian zusammenmischen und etwas verreiben.
  • Die Kräuter gemeinsam mit dem Knoblauch unter die Haut der Hendlhaxn stopfen.
  • Hendl im Bräter in ausreichend Olivenöl beidseitig anbraten.
  • Wenn eine zarte Bräune erkennbar ist, Topinambur & Zwiebel dazu geben und kurz mitrösten.
  • Mit Wasser aufgießen (nicht zu viel, so dass nur der Boden bedeckt ist) und restl. Gemüse (Karotten, Fenchel) + Zitrone dazugeben (die Zucchini noch nicht).
  • Für 30 Min in den Ofen geben (Hendel mit der schönen Hautseite nach oben).
  • Danach die Hendelstücke wenden und die Zucchini dazugeben.
  • Immer schauen, dass die Hendelstücke auf dem Gemüse liegen, nicht unbedingt im Saft.
  • Nach weiteren 15 Min. die Hendlstücke wieder umdrehen (schöne Hautseite nach oben) und mit der Glasur bepinseln.
  • Alle fünf Minuten wieder ordentlich bepinseln … nicht davor zurückschrecken, sie richtig „einzusafteln“.
  • Durch die Honigmischung karamelisiert das Ganze jetzt etwas.

Nur nicht die Geduld verlieren – das Essen ist perfekt, wenn das Huhn eine schön braune, krosse Kruste hat. Lasst euch das Familienrezept schmecken!

DSC00109

No Comments
POSTED IN: ,


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.