Ein Genuss aus Schoko und Mmmmmohn.

DSC02679-korrDieser Kuchen mit Mohn ist ein schöner „Lohn“ … zum Beispiel nach einem langen Arbeitstag =) In meinem Fall war er außerdem ein Überraschungskuchen für ein ganz besonderes Geburtstagskind … und sorgte für große Freude!

Das Rezept hab ich von der tollen Seite paleo360.de – und es mit einer Glasur aus Schokolade „getoppt“.

 

Was braucht man (für einen Kuchen)?

  • 9 Eier
  • 120 g Kokosöl
  • 90 g Honig
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Mohn
  • 1 EL Vanillepulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • Etwas zuckerfreie oder sehr kakaohaltige Schokolade für die Glasur (optional)

 

Was macht man?

Verrührt alle Zutaten bis auf den Mohn mit einem Schneebesen. Der Mohn kommt zum Schluss hinein, danach noch mal gründlich rühren und die Masse in eine Kastenform geben.

Im Originalrezept wird dafür übrigens eine Gugelhupfform verwendet: Die Masse wird dazu in zwei Schüsseln aufgeteilt, nur in eine Schüssel kommt der Mohn, danach werden die Teige nacheinander in den Gugelhupf gegeben und mit einer Gabel verrührt. Ist bestimmt auch toll anzusehen (und anzuknabbern ^^)

Gebacken wird der Kuchen/Gugelhupf im vorgeheizten Backrohr bei ca. 175° C für 30 bis 40 Minuten. Danach abkühlen lassen.

Schoki schmelzen und darüber gießen. Fertig ist der Mmmmohn-Genuss =)

DSC02677-korr


Eine Antwort zu Ein Genuss aus Schoko und Mmmmmohn.

  1. Uschi Huber schreibt:

    Hallo, süßes Paleo-girl!
    Alles, was du machst, sorgt für Freude!
    Deine größte Bewunderin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.