Natürlich süß: Vanille-Kokos-Pudding.

ausgewählt1

Das ist wieder ein Rezept für die Naschkatzen unter euch 🙂 Ein Paleo-Wackelpudding, der wirklich super einfach geht. Viel Freude mit diesem „Wackelkandidaten“!

 

Was braucht man?

  • 500 ml Kokosmilch, ungesüßt
  • 2 Teelöffel Bourbon-Vanille (oder eine Vanilleschote)
  • Etwas Honig
  • 4 Blatt Gelatine
  • Beeren, z.B. Himbeeren, ca. 1 bis 2 Handvoll

 

Was macht man?

Die Kokosmilch wird mit etwas Honig und der Vanille in einem Topf aufgekocht.

Dann den Topf vom Herd nehmen und die Gelatine Blatt für Blatt unterrühren, bis sie sich gut aufgelöst hat. In mit kaltem Wasser abgespülte Förmchen geben und abkühlen lassen.

Zum Stocken in den Kühlschrank geben. Für den „Stürz-Akt“ ev. die Förmchen kurz in heißes Wasser geben und die Ränder mit einem Messer lösen. Silikonbackförmchen funktionieren aber auch so super.

Mit Beeren und Minze verzieren oder z.B. Beeren für einen Fruchtspiegel pürieren. Mahlzeit, liebe Naschkatzen!

 

ausgewählt2

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.