Bananen-Pancakes. Einfach herrlich und herrlich einfach.

DSC01847Sonni allein zu Haus und Gusto auf ein süßes Frühstück. Da kam dieses Rezept, inspiriert von meiner Blogkollegin von keinescheuvorfett.at, genau richtig! Und einen Teil hab ich natürlich für meinen Herrn H. aufgehoben, sooo gefrässig bin ich auch nicht 😛

 

Was braucht man (für 2 Personen)?

  • 3 Bananen
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • Butter bzw. Fett nach Wahl
  • Honig
  • Ev. Beeren zum Garnieren
  • Zimt
  • Minzblatt zum Garnieren
  • Wer Milchprodukte verträgt: griechisches Joghi

 

Was macht man?

Die Eier mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Die Bananen werden nun mit einer Gabel zu einem Brei „zergatscht“/zerdrückt (nicht ZU fein).

Jetzt wird alles zusammen mit dem Teelöffel Backpulver verrührt.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und entweder mehrere kleine Teighäufchen hineingeben oder einen großen Pancake (ich hab letzteren gemacht). Die Pfanne nicht zu heiß werden lassen. Einmal wenden und noch warm mit Joghurt, Obst, Zimt, Honig und Minzblatt servieren.*

 

*Ich hab es bei der ersten Zubereitung übrigens so gemacht: Den großen Pancake erst einmal in der Pfanne etwas von unten anbräunen lassen. Dann ganz kurz in den vorgeheizten Ofen, so wird er schon mal etwas fester und nicht mehr so glibberig. Rausnehmen und aus der Pfanne auf einen großen Teller rutschen lassen. Nun vom Teller auf der anderen Seite in der Pfanne fallen lassen und weiter anbraten (eine gute Methode, um große Pancakes beim Umdrehen nicht zu zerreissen oder „verunglücken“ zu lassen ^^).

 

DSC01841 DSC01848


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.