Zuckerersatz

Zucker ist ein Gift. Doch manchmal braucht man eben Süßungsmittel, um z.B. Desserts schmackhaft zu machen. Die Paleo-Ernährung bietet viele natürliche und leckere Alternativen.

 

Honig

Er enthält viele wertvolle Nährstoffe und es wird ihm sogar eine antiseptische Wirkung nachgesagt. Allerdings heißt das natürlich nicht, dass man jeden Tag ein Honigglas verschlingen sollte. Die Dosis macht das Gift. Als Süßungsmittel hin und wieder ist Honig perfekt.

 

Kokosblütenzucker

Kommt in einigen Paleo-Rezepten vor und ist eine tolle Alternative zum raffinierten Haushaltszucker (hehe, „raffiniert“. Eigentlich ein viel zu schmeichelndes Wort für so ein böses Produkt).

WP_20150130_006

NICHT Paleo ist z.B. Agavendicksaft. Bei ihm verhält es sich ähnlich wie bei Stevia. Eine Pflanze mit natürlicher Süße wird verwendet, um Süßungsmittel herzustellen. Dabei wird meist mit hohen Temperaturen und Reinigungsmethoden gearbeitet, so dass am Schluss nichts mehr vom ursprünglichen Nährstoffprofil übrig bleibt. Vitamine gehen kaputt bzw. verloren.

 

 


Eine Antwort zu Zuckerersatz

  1. Pingback: Death FOR chocolate. | paleo sonni